Die Steueroptimierung ist eine Reihe von Techniken und Ansätzen zur effektiven Planung der im Budget aufgeführten Steuern. Mit anderen Worten, die Steueroptimierung bezieht sich auf die Verringerung der Höhe der Steuerschuld durch die Ausübung einer legitimen Handlung, die die Nutzung aller bestehenden, vom Gesetzgeber vorgesehenen Vorteile beinhaltet. Wie kann man dann die eigene Steuerposition optimieren?

Worin besteht die Steueroptimierung?

Das Ziel der Steueroptimierung ist es, die Höhe aller Steuern, für die der Steuerzahler verantwortlich ist, zu reduzieren, mögliche Strafen zu minimieren, Steuerrisiken zu verringern. Darüber hinaus kann das Ziel der Steueroptimierung eine Stundung von Steuerzahlungen sein. Es ist wichtig zu beachten, dass in einigen Fällen das versteckte Ziel der Steueroptimierung nicht nur eine Verschiebung von Steuerzahlungen ist, sondern auch deren Versagen, d.h. die Begehung von Steuerdelikten. Die Einkommensteuer ist eine der am schwierigsten zu berechnenden Unternehmenssteuern. Um den Druck der Steuerlast zu reduzieren, verwenden die Steuerzahler verschiedene Methoden der Steueroptimierung, die auf legalen oder illegalen Bestimmungen basieren. Es ist notwendig, die Gesamtstrategie des Unternehmens bei der Optimierung der Einkommenssteuer zu berücksichtigen, wenn die Optimierung auf die Befriedigung der Interessen der Gründer ausgerichtet ist. Hierfür ist die Beauftragung eines Profis wie Julien Vautel die beste Lösung. Sie wird durch die Maximierung des Nettoeinkommens erreicht, oder anders ausgedrückt, durch die Bewertung der Auswirkungen des Wertes der Steuer und folglich der Höhe des Nettoeinkommens durch die Höhe der Effizienzindikatoren der finanziellen Aktivitäten der Organisation.

Spezifische Methoden zur Steuersenkung

– Reduzieren Sie Ihr Einkommen durch Abzüge

Eine gängige Möglichkeit, Ihre Einkommensteuer zu minimieren, ist die Nutzung von Steuerabzügen, die zur Reduzierung Ihres zu versteuernden Einkommens verwendet werden. Jeder Abzug enthält spezifische Anweisungen, die Ihrer speziellen Situation entsprechen können oder auch nicht. Dazu müssen Sie die spezifischen Regeln für einen Abzug verstehen, bevor Sie ihn in Ihrer Steuererklärung angeben.

– Nehmen Sie Steuergutschriften

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Steuern zu minimieren, ist die Inanspruchnahme von Steuergutschriften, die für Sie gelten. Während Steuerabzüge Ihr zu versteuerndes Einkommen reduzieren, reduzieren Steuergutschriften direkt Ihre Steuerschuld oder erhöhen Ihre Steuerrückerstattung, je nachdem, ob sie erstattungsfähig oder nicht erstattungsfähig sind. Eine rückzahlbare Steuergutschrift ermöglicht es Ihnen, eine Steuerrückerstattung zu erhalten, wenn Sie mehr Steuern gezahlt haben als Sie schulden. Eine nicht erstattungsfähige Steuergutschrift reduziert Ihre Steuer einfach auf Null und ermöglicht Ihnen keine Rückerstattung.

– Steuerfreie Einkünfte erzielen

Einige Anlagen ermöglichen es Ihnen, steuerfreie Erträge zu erzielen, was die Höhe der Steuern, die Sie auf Ihr verdientes Einkommen zahlen müssen, minimiert. Eine gängige Möglichkeit, steuerfreie Erträge zu erzielen, ist die Investition in kommunale Anleihen. Wenn Sie in eine kommunale Anleihe investieren, leihen Sie der Agentur Ihr Geld mit dem Versprechen, dass sie das Kapital plus Zinsen zurückzahlen wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Arten von Anleihen müssen Sie keine Bundeseinkommenssteuer auf die Zinsen zahlen, die Sie mit kommunalen Anleihen verdienen.

Steuervermeidung, ein illegales Mittel zur Umgehung

Zusätzlich zu den legalen Maßnahmen des Steuerzahlers, um die Steuerlast zu reduzieren, nutzen viele Unternehmen illegale Mittel, um Steuern zu hinterziehen. Steuerhinterziehung ist eine Form der Steuerverkürzung oder anderer Zahlungen, bei der der Steuerzahler absichtlich oder versehentlich den Umfang seiner Steuerpflichten unter Verletzung geltender Gesetze verringert. In erster Linie äußert sich Steuerhinterziehung durch Verschweigen von Informationen über den Gegenstand der Besteuerung, verspätete Zahlung von Steuern, Nichtvorlage oder verspätete Vorlage von Dokumenten, die für die Berechnung und rechtzeitige Zahlung von Steuern erforderlich sind, Fälschung von Steuererklärungen und Buchhaltungsunterlagen sowie andere Handlungen. Im Falle eines solchen Verstoßes können die Handlungen des Steuerzahlers je nach den konkreten Umständen zu einer verwaltungs- oder strafrechtlichen Haftung führen. Um eine solche Praxis zu vermeiden, ist es in der Tat am besten, sich an einen Spezialisten wie Julien Vautel zu wenden.