Im Laufe des Lebens muss ein Kreditnehmer je nach Situation eine oder mehrere monatliche Raten für verschiedene Arten von Krediten aufbringen. Wenn dies aber zum Problem wird, ist es besser, die aufgelaufenen Kredite zurückzukaufen, damit der Haushalt ausgeglichen werden kann, was einen doppelten Effekt hat: Optimierung des Haushalts und Reduzierung der Schulden. Wenn der Rückkauf eines Kredits eine lebensrettende Lösung ist, dann deshalb, weil er es dem Kreditnehmer ermöglicht, seine monatlichen Zahlungen deutlich zu reduzieren. Hier ist ein genauerer Blick auf das, was dazu nötig ist.

Reduzieren Sie Ihre monatlichen Zahlungen durch Kreditkonsolidierung

Es gibt viele Lösungen, die dem Kreditnehmer zur Verfügung stehen, um seine monatlichen Kreditraten zu senken, abhängig von seiner persönlichen Situation und der Art des aufgenommenen Kredits, in diesem Fall des Kreditrückkaufs. Es ist zu beachten, dass die Modulation Ihrer monatlichen Zahlungen durch diese „lebensrettende“ Operation nicht auf Immobilienkredite oder Verbraucherkredite beschränkt ist. Der Kreditnehmer kann, wenn er möchte, auch seine offenen Mietforderungen, Steuerschulden usw. mit einbeziehen. In jedem Fall aber besteht der Rückkauf von Verbraucher- oder Immobilienkrediten, wie der Name schon sagt, darin, dass der gesamte oder ein Teil des ausstehenden Kredits von einer spezialisierten Stelle zurückgekauft wird. Dieser ist dann dafür zuständig, sie zu einem einzigen Kredit zusammenzufassen. Dadurch können die monatlichen Raten deutlich niedriger als bei den bisherigen Krediten angesetzt werden, so dass der Kreditnehmer mehr Komfort in seine Finanzen bringen kann.

Verlängerung der Rückzahlungsperiode, um die monatlichen Zahlungen noch weiter zu reduzieren

Bei einer Kreditkonsolidierung können die monatlichen Raten des neuen Kredits reduziert werden, allerdings nur im Gegenzug für eine Verlängerung der Rückzahlungsfrist. Wenn jedoch die Verlängerung eines Kredits jeglicher Art die Rückzahlungslast deutlich reduziert, erhöht dies die Gesamtkosten des neuen Kredits. Je länger ein Kredit läuft, desto mehr kostet er natürlich. Aber auch wenn dies der Fall ist, kann der Kreditnehmer dies nutzen, um seine monatlichen Belastungen deutlich zu minimieren, indem er seine neuen monatlichen Zahlungen an seine Rückzahlungskapazität anpasst, so dass er seine Schulden leicht erfüllen kann.

N.B. Die Verlängerung der Dauer der monatlichen Rückzahlungen richtet sich insbesondere an Kreditnehmer, die einen Rückgang ihres Einkommens oder einen Anstieg ihrer Ausgaben verkraften mussten. Durch die Umschuldung des neuen Kredits, der aus der Kreditkonsolidierung resultiert, können sie sich durch die Verringerung der monatlichen Rückzahlungen vor Überschuldung schützen, aber auch eine zusätzliche Summe freisetzen, um entweder von einem vorsorglichen Cashflow zu profitieren oder ein neues persönliches Projekt zu finanzieren.

Erhöhen Sie ihre Chancen durch die Beauftragung eines spezialisierten Maklers noch mehr

Eine Senkung der monatlichen Raten bei einer Kreditsanierung wird sicherlich die Gesamtkosten des neuen Kredits erhöhen. Aber es ist immer noch möglich, sowohl von einer interessanten monatlichen Zahlung als auch von einer attraktiven Rate zu profitieren, indem Sie Ihre Darlehensrückkaufsakte einem Darlehensrückkaufsmakler anvertrauen. Dieser Fachmann wird die Bedingungen des neuen Vertrages günstig aushandeln, damit sein Kunde von einem besonders interessanten Angebot profitieren kann, das mit den rigoros ausgehandelten Bedingungen einhergeht.